Bergische Küche

Engelsaugen – Ein klassisches Plätzchen Rezept

Engelsaugen – Eines meiner persönlichen Lieblings Backrezepte zur Weihnachtszeit, einfach zu machen und variabel mit der Befüllung. Schmecken aber nicht nur zu Weihnachten.

(ANZEIGE ARKM.marketing)

Zutaten:

  • 350-400 g Dinkelmehl
  • 140 g brauner Zucker
  • 4 Eigelb
  • 250 g weiche Butter
  • Mark einer Vanilleschote
  • Abrieb einer Bio-Orange

Zum Befüllen der Engelsaugen eignet sich eine säuerliche Marmelade oder Gelee. Die meisten nehmen Johannisbeergelee, um die Komponente zwischen süß und sauer hervorzuheben. Ich habe bei diesem Rezept ein selbstgemachtes weihnachtliches Pflaumenmus gewählt. Aber wie schon erwähnt, ist die Befüllung Geschmackssache und hier können Sie wunderbar nach Lust und Laune experimentieren.

Zubereitung der Engelsaugen:

Im ersten Schritt werden alle Teigzutaten (außer der Füllmarmelade) miteinander vermengt und geknetet, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Sollte dieser noch zu weich sein, so viel Mehl hinzufügen bis ein fester Teig entsteht. 2. Den Teig ca. 30 Minuten kalt stellen. Zur Weiterverarbeitung den Teig kurz durchkneten und zu rollen, mit einem Durchmesser von ca. 3 cm, formen. 3. Von den Teigrollen werden nun gleichmäßig große Stücke abgeschnitten und zu Kugeln gerollt (ca. 3 cm groß). Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit dem Stiel eines Kochlöffels kleine Mulden in die Teigkugeln drücken. 4. Die Mulden mit Marmelade oder Gelee füllen. Zum Erleichtern ggf. die Marmelade vorher etwas erwärmen. Zum Befüllen können Sie einen Spritzbeutel mit Tülle nehmen oder einen Teelöffel. Der Spritzbeutel eignet sich allerdings eher bei erwärmtem Gelee.

5. Backen Sie nun die Plätzchen bei 160 Grad Umluft ca. 15-20 Minuten (nicht vorgeheizt) oder bei 160 Grad 8-10 Minuten Ober- und Unterhitze (vorgeheizt). Die Backzeit kann, je nach Ofen, variieren. Die Plätzchen sollten goldgelb bis leicht gebräunt aussehen. Wer mag, kann die Plätzchen nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestreuen.

Engelsaugen sind schnell gemacht

Alexandra Rüsche

Alexandra Rüsche ist die Herausgeberin der LandMOMENTE und verantwortet den Inhalt dieser Publikation. Geboren in Oberberg. Gelebt in Oberberg und Sauerland. Sie möchte - zusammen mit ihrem Redaktionsteam - gerne die schönen Seiten ihrer Heimat vorstellen. Für Impulse ist sie in der Gummersbacher Redaktion unter ihrer Durchwahl: +49-2261-9989887, oder per Mail: [email protected] für ihre Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"