Bergische Küche

Rosen, Rosen, Rosen – Rosenwasser und Co selber herstellen

Rosenwasser selber herstellen

Rosen sind nicht nur schön anzusehen. Wenn sie nicht mit Pestiziden gespritzt werden, kann man Rosenblätter sogar Essen. Unsere heimische Tierwelt weiß sehr genau wie schmackhaft Rosenblüten sind. Wissen Sie es auch? Warum soll man die schönen Rosen am Strauch verwelken lassen? Rosen sehen nicht nur in der Vase schön aus. Wenn man die Rosenblüte kurz vor dem verwelken abschneidet, können Sie die Rosenblätter zu Rosenwasser verarbeiten oder in Öl einlegen. Rosenblüten und Knospen können auch kandiert werden. Haben Sie eine Duftrose im Garten kann diese auch für ein Potpourris verwendet werden. Zusammen mit Lavendel können Sie sich auch ein Duftsäckchen herstellen und beispielsweise in Ihren Kleider,- oder Wäscheschrank hängen.

Ich selber finde es immer zu schade die Rosenblüten am Strauch verwelken zu lassen. Ich freue mich immer über eine reiche Blüte am Strauch und möchte diese auch nicht einfach so abschneiden, daher warte ich immer eine gewisse Zeit ab und schneide die Rosenköpfe erst dann ab wenn sie zwar noch schön sind aber kurz vor dem verwelken sind.

Die Blütenblätter können so zu Rosenzucker- oder Salz verarbeitet werden. Die Rosenblüten können ebenso zu Rosenwasser oder Rosensirup verarbeitet werden. Aus Rosenwasser können Sie dann auch Rosengelee machen und aus dem Rosensirup ggf. Marzipan. Sie sehen schon, es gibt viele tolle Ideen was man aus Rosenblütenblättern alles machen kann. Aus getrockneten Rosenblütenblättern aber auch aus frischen Blütenblättern können Sie sich einen guten Tee kochen. Trocknen Sie die Rosenblütenblätter zusammen mit Lavendel, Zitronenmelisse, Minze der Hagebutte haben Sie den ganzen Winter über eine geschmackvolle Teemischung auf Vorrat…

Weiterlesen in unserem ePaper —>

(Erhalten Sie 2x jährlich absolut kostenlos unser ePaper im PDF Format per Mail)

Schlagwörter
Zeige mehr

Alexandra Rüsche

Alexandra Rüsche ist die Herausgeberin der LandMOMENTE und verantwortet den Inhalt dieser Publikation. Geboren in Oberberg. Gelebt in Oberberg und Sauerland. Sie möchte - zusammen mit ihrem Redaktionsteam - gerne die schönen Seiten ihrer Heimat vorstellen. Für Impulse ist sie in der Gummersbacher Redaktion unter ihrer Durchwahl: +49-2261-9989887, oder per Mail: [email protected] für ihre Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close