Bergische Küche

Eierlikör mal anders – Der Muntermacher

Eierlikör geht ja eigentlich immer. Nicht nur zu Ostern. Zu Weihnachten trinken viele den amerikanischen Eggnog oder wie es bei uns heißt, den Eierpunsch. Allerdings wird dieser warm getrunken. Im Gegensatz zu dieser Variante vom Eierlikör. Der Eggnog ist allerdings mehr bekannt in den USA, England und Kanada. Seit 1839 taucht der Eggnog in amerikanischen Kochbüchern auf. Im 19. Jahrhundert wurde der Eggnog zum traditionellen Getränk für Weihnachten und Neujahr erkoren. Wir hingegen halten uns nach dem Motto aus Hape Kerkelings Film “Der Junge muss an die frische Luft”. “Das Leben muss ja irgendwie weiter gehen” Na denn mal Prost! Ein Hoch auf den Eierlikör.

(ANZEIGE ARKM.marketing)

Muntermacher

Zutaten für den Eierlikör:
  • 5 ganze Eier
  • 225g Zucker
  • 2 Pck Bourbo-Vanillezucker
  • 100ml Sahne
  • 200 ml 1,5% Milch
  • 350 ml Wodka-Vanille oder Likör 43, einfacher Wodka, weißen Rum oder Doppelkorn geht auch, mit Orangenlikör schmeckt er übrigens auch sehr lecker.
Zubereitung:

Für die Zubereitung des Eierlikörs verwenden wir eine bekannte Küchenmaschine mit Kochfunktion.

Alle Zutaten in die Maschine geben und 12 Minuten bei 70° Grad auf Stufe 4 laufen lassen. Nach Ablauf der Zeit sofort in eine ausgekochte 1 Liter Flasche abfüllen und verschließen. Abkühlen lassen.

Falls Sie keine Küchenmaschine mit Kochfunktion haben, nehmen Sie einen Topf, füllen alle Zutaten in den Topf und erhitzen Sie den Inhalt des Topfes auf 70° Grad. Nicht kochen! Rühren Sie so lange, bis sich alles gelöst hat und erhitzen Sie das Eier-Gemisch insgesamt für ca. 12 Minuten. Im Anschluss in eine ausgekochte, saubere Flasche Füllen und Verschließen.

Für unseren Muntermacher können Sie selbstverständlich auch gekauften Eierlikör verwenden.

Ein Eierlikör mit Pfiff. "Das Leben muss ja schließlich weiter gehen". Zutaten für den Muntermacher:
  • 6 cl Eierlikör
  • 1 Shot kalter Espresso
  • 3 cl Sahne
  • 3 cl Milch
  • 1 cl Karamell Bar-Sirup
  • Eiswürfel
  • geschlagene Sahne (alternativ Sprühsahne)
  • Zimtpulver oder Kakaopulver
Zubereitung:

Ein Whiskyglas halb mit Eiswürfel füllen. Den Eierlikör, den Espresso, die Sahne und die Milch sowie den Karamellsirup in den Cocktailshaker geben und kräftig schütteln. Den Inhalt des Shakers über die Eiswürfel in das Glas gießen. Sahnehaupe aufsetzen und mit Zimtpulver bestreuen.

Tipp: 

Probieren Sie anstatt des Karamellsirups mal Amaretto. Auch sehr lecker! Fast schon ein bisschen Weihnachtlich.

Lecker, lecker!

Alexandra Rüsche

Alexandra Rüsche ist die Herausgeberin der LandMOMENTE und verantwortet den Inhalt dieser Publikation. Geboren in Oberberg. Gelebt in Oberberg und Sauerland. Sie möchte - zusammen mit ihrem Redaktionsteam - gerne die schönen Seiten ihrer Heimat vorstellen. Für Impulse ist sie in der Gummersbacher Redaktion unter ihrer Durchwahl: +49-2261-9989887, oder per Mail: [email protected] für ihre Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"